logo header bak2

Hart ist das Leben an der Küste
Wo man Kochkurse anordnen müsste.
Zwischen Husum und Glückstadt-Wischhafen
Hat man Pizza und Nudeln verschlafen.

Nimm das weg, damit kannst du mich jagen
Und es kommt mir schon hoch bis zum Kragen
Dieses Zeug hängt mir langsam zum Hals raus
Was soll ich nur tun, heut gibt's wieder mal Labskaus.

Meine Oma wohnt unten an der Elbe
Wenn sie kocht, gibt es immer dasselbe
Altes Mett, roher Fisch, rote Beete
Rochen so, dass Michelin wieder drehte.

Bring mich weg, wer soll das denn ertragen
Das ist schlimmer als biblische Plagen
Dem Gourmet treibt man hier jeden Spaß aus
Was soll ich nur tun, heut gibt's wieder mal Labskaus.

Ganz von Schleswig bis nach Travemünde
Gilt erträgliches Essen als Sünde
Diese grässliche klebrige Pampe
Schiebt man sich ohne Not in die Wampe

Widerstand brauchst du gar nicht erst zu wagen
Oder Alternativen zu erfragen
Ja, wer denkt sich nur so einen Fraß aus
Was soll ich nur tun, heut gibt's wieder mal Labskaus.

Liebe Freunde, ihr müsst nicht verzagen
Eine Hoffnung gibt's noch für unsern Magen
Denn mit Glück geht uns niemals der Schnaps aus
Ist man schön blau, gibt's nichts Bessres als Labskaus.  

11/2017  

Mein Nachbar ist total geschickt und handwerklich versiert
Geht was kaputt, hat er's so gut wie sofort repariert.
Ich fragte ihn, wie machst du das, er grinst wie Supermann
Er hat es immer schon gesagt, aufs Werkzeug kommt es an.

Willst du meißeln, schleifen, schmirgeln oder Strippen ziehn,
Rohre legen oder Flecken rubbeln mit Benzin,
Löcher graben, Pfähle spitzen, Schrauben rechtsrum drehn
Wundervoll, dem Multitool dabei nur zuzusehn.

Für den muskulösen Kerl vom Baumarkt
Den Gärtner, Butler, Koch oder Polier
Den Nerd, der jeden Morgen seinen Flaum harkt
Sogar für Fräulein Meyer eine Zier.

Der Super-Multi-römisch-III-Vierhundert
Er nagelt, hämmert, schraubt dir alles dran
Der Fachmann staunt, der Laie ist verwundert
Was man damit so alles machen kann.

Ich geh zu Obi und ich sag, hallo, ich will so'n Ding
Das alles kann, und damit Ordnung in mein Leben bring'n
Der Mann sagt, schau mal diesen hier, der lötet oder bohrt
Er sägt und schweißt und laminiert und kachelt und so fort.

Er dreht dir kleine Ösen oben an das Vogelhaus
Er tapeziert und pinselt und fegt hinterher noch aus
Kann lesen, schreiben, rechnen und dabei noch Rasen mähn
Erkennt im Nu die alten Knochen aus dem Pleistozän

Er mixt dir deine Drinks und macht die Steuer
Er spielt Klavier, erklärt des Lebens Sinn
Mit siebzehnhundert Kröten nicht mal teuer
Das erste Upgrade ist im Preis mit drin.
Der Super-Multi-römisch-III-Vierhundert
Er nagelt, hämmert, schraubt dir alles fest
Der Fachmann staunt, der Laie ist verwundert
Was sich damit so alles machen lässt.

So hab ich mich zum Schluss dem bessr'en Argument gebeugt
Und ich muss sagen, mittlerweile bin ich überzeugt
Dass, bist du nur ein Freizeitprokler oder Spezialist
Der Super-Multi alles kann, was für dich wichtig ist.

Zuerst hat mich der hohe Preis ja ziemlich abgeschreckt
Dann hat das Ding von selbst die Finanzierung ausgeheckt
Selbst meine Frau, die war sofort dafür, denn das Gerät
Hat uns verwöhnt mit einer Milchkaffeespezialität

Sogar mein Eheleben läuft harmonisch
Und ich schlaf nur noch selten auf der Couch
Mal ist der Aufsatz rund, mal ist er konisch
Mal gibt es „Oh“, mal „Ach“ und manchmal „Autsch!“
Der Super-Multi-römisch-III-Vierhundert
Er nagelt, hämmert, schraubt dir alles dran
Der Fachmann staunt, der Laie ist verwundert
Wie lange so 'ne Akkuladung kann.

 

11/2017

 

Ich bin nicht grad zu einfühlsam,
Mehr der Typ fürs Grobe
An Fraun hat ich bestimmt schon acht bis neunn – wie fein!
Im Zelt mit Sibel Kikeli, ein Flirt mit Nora Tschirner
Am Ende bleib ich wieder mal allein.

Vielleicht ist's ja nur mein Beruf
Ich seh dem Tod ins Auge
Ich sterb auf ZDF und ARD – hey hey!
Ich brenn und explodier und hechte durch den Kugelhagel
Mei Mädel sagt mir zwischendurch Ade.

Ich stürz von ner hohen Brücke oder vom Colonia-Haus
Ich bin nur der Stuntman und Till Schweiger ist fein raus.

Auf Partys oft der Frau'nmagnet
Ach, wie ist das lovely
So'n Kerl wie mich in echt mal anzusehn – wie schön!
Erzähl doch mal, wie interessant
Sind wir uns schon begegnet?
Am Ende lässt sie mich im Regen stehn!

Ich schwimm durch heiße Säure, reite auf der Straßenbahn
Ich bin nur der Stuntman, Hoenig gräbt die Weiber an.

Ich bin nicht so das Alphatier
Bleib hinter den Kulissen
Statt Mädchen küss ich Steine, Schlamm und Teer – yeah yeah!
Und ist mein Take dann abgedreht
Fahr ich allein nach Hause
Am Set ist ohnehin schon keine mehr.

Ich schieß aus 'ner Kanone und riskiere meinen Hals
Ich spür den kalten Luftzug und die Härte des Asphalts
Um mich wird's still und dunkel und das war's mit meiner Balz
Ich krieg blaue Flecken, doch die Fraun kriegt Christoph Waltz.

 

09/2017

 

Der eine liebt Trester, der nächste die Gerste
Der Dritte empfindet Verzicht als das Schwerste
Auf Steinhäger, Bärwurz, Obstler, Absinth und so'n Zeug

Der eine verzieht das Gesicht beim Probiern,
Der Zweite will nur sein Ego poliern
Sei stürzen ganz wacker fünfzehn Gläser Laphroaig

Refr.:
Man muss nur po-po-po-po-po-po-positiv trinken
Po-po-po-po-po-po-positiv
Po-po-po-po-po-po-positiv
Po-po-po-po-po-po-positiv trinken.

Der eine tut Eis rein, der andre mag's gar nicht
Der eine nippt noch, der andre ist schon tranig
Und ich sag nur, Hauptsache, man fängt früh genug an.

So mancher sagt, purer Schnaps ist nicht so meins
Der andre schlürft literweise Ballantine's
Nicht etwa weil er's muss, sondern weil er's kann.

Refr.

Mein Schwager lässt nur im Vollrausch die Sau raus
Für Oma ist das ganze Leben 'ne Blaupaus'
Sie taumelt umher – voll bis zum Kinn.

Neulich auf der Party war ich völlig bedröhnt
Und hab mir so die anwesenden Fraun verschönt
Mich artig bedankt beim Botaniker-Gin.

Refr.

 

08/2017

 

Lass mal gut sein, spar dir deine Fragen
Ich mach mich mal dünn
Ich kann dich nur grad nicht gut ertragen
Ich mach mich mal dünn.

Schlimm, dass du tust, als wenn du immer Recht hast
Selbst wenn du's besser weißt
Mit miesen Büchern noch dein Hirn verschlechterst
Und deine Mucke geht mir jeden Abend auf den Geist.

Lass mal gut sein, spar dir deine Fragen
Ich mach mich mal dünn
Ich kann dich nur grad nicht gut ertragen
Ich mach mich mal dünn.

Besonders nervt mich auch noch dein Sarkasmus
Denn der misslingt zumeist
Die Selbstverliebtheit fast bis zum Orgasmus
Und deine Mucke geht mir jeden Abend auf den Geist.

Ach ist das schön, so ganz allein
Für vierzehn Tag'
Doch dann fällt mir mal wieder ein
Was ich an dir mag, dir mag, dir mag...

Lass mal gut sein, spar dir deine Fragen
Ich mach mich mal dünn
Ich kann dich nur grad nicht gut ertragen
Ich mach mich mal dünn.

 

07/2017

 

Ich flieg im Herbst nach Aberdeen
Und Oxfam kriegt die Star Wars-Trilogien
Fang an mich zu rasiern und bunte Hemden anzuziehn
Das alles nur für Karolin
Das alles nur für Karolin

Statt Kaffe trink ich grünen Tee
Statt Weißbier gibt es rosa Cabernet
Les nicht nur Edgar Wallace, sondern auch mal Juli Zeh
Das alles nur für Desirée
Das alles nur für Desirée

In weiblicher Gesellschaft werd ich gleich assimiliert
Mit dieser Masche hab ich manches Mal die Frau verführt
Auch wenn ihr das konturlos, blass und Schleimgescheiße nennt
Ich halte mich in hohem Maß für sozialkompetent

Ich flieg im Herbst nach Reykjavik
Und kultivier 'nen Cappucino-Tick
Ich geh zu Oxfam, hol mir meinen Star Wars-Kram zurück
Das alles nur für Angelique
Das alles nur für Angelique

Meine Freunde sagen, horch doch mal in dich hinein
So viel Angepasstheit muss doch ganz bestimmt nicht sein
Euch kommt nicht in den Sinn, ich mach die Sache richtig gern
Am Ende ist das gar mein Wesenskern

Sitz stundenlang im Bus nach Radolfzell
Begrüße meinen Chef laut mit Gebell
Und schäm mich nicht, wenn ich den Gin mit Erdbeersaft bestell
Und mich kleide wie der alte Maximilian Schell
Und finde mich zumeist so richtig individuell
Das alles nur für Isabel
Das alles nur für Isabel

 

07/2017

 

Ich bin nicht so für Kirche, ich fall nicht auf die Knie
Kenn keine Bibelsprüche, im Gottesdienst siehst du mich nie
Ich weiß, Jesus liebt mich, jeden Samstag wird's sakral
Ich besuche Cindys Süßigkeitenladen und feiere das Abendmahl

Jesus aus Schokolade erfüllt mich mit Seligkeit
Jesus aus Schokolade macht die Seele frei und weit
Jesus aus Schokolade bringt Erlösung mir und Glück
Jesus aus Schokolade – versuch doch einfach auch ein Stück.

Wer braucht berobte Popen, wer vermisst der Orgel Ton
Beichtstühle und Soutanen – Zeichen alter Religion
Verzichte auf das Glockenläuten und den Ruf den Muezzin
Die Weisheit des Dalai Lama verblasst vor tausend Kalorien

Jesus aus Schokolade eingepackt in Zellophan
Jesus aus Schokolade die Wahrheit uns zu offenbarn
Jesus aus Schokolade bringt Erlösung mir und Glück
Jesus aus Schokolade – versuch doch einfach auch ein Stück.

Nougat, Erdbeerjoghurt, Karamell und Pfefferminz
Taugt höchstens nur für Heilige, die eig'ntlich keine sind
Hört die gute Nachricht, die seit Ewigkeiten gilt
Er betört, bekehrt und segnet uns nur rein und ungefüllt

Jesus aus Schokolade ist unsre Lichtgestalt
Jesus aus Schokolade mit extra hoh'm Kakaogehalt
Jesus aus Schokolade bringt Erlösung mir und Glück
Jesus aus Schokolade – versuch doch einfach auch ein Stück.

 

03/2017

 

 

Ja, ich warte auf mein Frühstück in dem Bistro an der Ecke
Und da kommt der Typ vom Tresen mit 'ner Zimt-Vanille-Wecke
Doch die Kaffeetasse, die er bringt, ist nur dreiviertelvoll
Und bevor ich etwas sagen kann, dreht er sich auch schon um

Oh, wie schön, dich hier zu sehn, sagt er zur Frau, die gerade reinkommt
Küsschen hier und Küsschen da und weißt du, was mit Lynn passiert ist
Kilian ist bei Instagram und Mandy zieht bald um
Irgendwie ist mir das peinlich, ich versorg mich mal mit Milch

Und ich greif mir mal die Zeitung und bestell 'nen Cappucino
Les was von 'nem toten Mädchen aus dem Stall von Tarantino
Fußball gibt's nur regional, das Rätsel ist schon voll
Und ich spür 'nen fremden Blick auf mir und schau zum Fenster raus

Vor dem Fenster steht 'ne Frau und schaut nach drinnen, kann sie mich sehn?
Nein, sie kann mich gar nicht sehn, sie nutzt die Scheibe nur als Spiegel
Sie nestelt an der Bluse rum und zieht die Nylons hoch
Irgendwie sieht das ganz neckisch aus, sie wird im Regen nass

Ach, das könnt' ein schöner Tag sein, wenn die Sonne erst mal rauskommt
Beim Mittagsläuten frag ich mich, was du wohl grade machst...

03/2017

Du hast mir was genommen, das ich mehr als nur vermisse
Nun bröckelt die Fassade und das Fundament kriegt Risse
Dabei hatt'st du mich so schön aufgebaut, grundsaniert und entkernt
Ich komm dir immer näher, doch bin noch tausend Meilen entfernt.

Bist abgezogen mit nem Haufen Gold und Diamanten
Und hast dich einquartiert bei gemeinsamen Bekannten
Du hast dich selbst hinters Licht geführt, doch es nicht so, dass wir da so verschieden wärn
Ich komm dir immer näher, doch bin noch tausend Meilen entfernt.

Du lässt mich nach deiner Pfeife tanzen, schubst mich durch die Gegend
Auch wenn du mich beschimpfst, ist das nicht gerade weltbewegend
Ist schon o.k., wenn du das brauchst, ich will mich nicht beschwern
Ich komm dir immer näher, doch bin noch tausend Meilen entfernt.

Jede Nacht, wenn's dunkel wird, melden sich die Stimmen
Und stören die Erinnerung und mein Ego kommt ins Schwimmen
Es hat keinen Sinn dagen anzuplärrn
Ich komm dir immer näher, doch bin noch tausend Meilen entfernt.

Nebel beschleicht die Stadt, ich les' chinesische Gedichte
Der böse Teufel Alkohol hofft, dass ich mich vernichte
Ich frag mich allen Ernstes: Wer würd sich darum schern?
Ich komm dir immer näher, doch bin noch tausend Meilen entfernt.

Auf dem Tisch die Reste von längst verwelkten Rosen
Wer näht mir nun die Flicken auf meine aufgetragnen Hosen?
Es war nicht immer harmonisch, sogar oft käftezehr'nd
Ich komm dir immer näher, doch bin noch tausend Meilen entfernt.

Ich sitze rum und suche nach Gesichtern an den Wänden
Hast mich nicht mal gebeten, dir die Briefe nachzusenden
Das wär nicht mal'n Problem für mich, ich mach das wirklich gern
Ich komm dir immer näher, doch bin noch tausend Meilen entfernt.

Deine Abschiedsworte, die hab ich nur gelesen:
Ich such mir einen Straßenkehrer mit einem großen Besen -
Ist ja schon gut, ich hab's verstanden, hab die Lektion gelernt
Ich komm dir immer näher, doch bin noch tausend Meilen entfernt.

02/2017

Ich wart hier in St. Peter, steh für'n Kaffee an
Ich wart hier in St. Peter, steh für'n Kaffee an
Wär lieber in der Kneipe auf der Reeperbahn.

Ich mach hier ein'n auf Hipster, bin im Showgeschäft
Ich mach hier ein'n auf Hipster, bin im Showgeschäft
Wie cool ich bin, das merkt ihr, wenn ihr mich mal trefft.

Von Husum bis Kreis Steinburg bin ich Number One
Von Husum bis Kreis Steinburg bin ich Number One
Bin der Unterassistent vom Westcoast-Promo-Mann.

Jede Band, die hier aufschlägt, mach ich populär
Jede Band, die hier aufschlägt, mach ich populär
Doch ham sie's dann geschafft, dann kenn' die mich nicht mehr.
(Ist das etwa fair?)

Alle fang'n klein an und ich bring sie groß raus
Alle fang'n klein an und ich bring sie groß raus
Doch sind sie dann in Hamburg, lachen sie mich aus.

Hier ist meine Karte, ruf mich doch mal an
Hier ist meine Karte, ruf mich doch mal an
Bin der Unterassistent vom Westcoast-Promo-Mann.

 

08/2016



 

 

 

Da war Marie, die war oho!
Ich frag: Wie wär's?
Sie sagt: Ach wo!
Deine Baggerei entbehrt doch jeden Zwecks,
Denn ich hab keine Zeit für schlechten Sex.

Keine Zeit, keine Zeit
Keine Zeit, keine Zeit

Ich kannt Chantal
noch aus der Pfalz.
Ich frag: Heut Nacht? Sie sagt: Niemals!
Mach doch lieber in dein Laken einen Klecks,
Denn ich hab keine Zeit für schlechten Sex.

Keine Zeit, keine Zeit
Keine Zeit, keine Zeit

Die Prüfung steht bald an, ich bin im zwanzigsten Semester
Und morgen ist der Namenstag von meiner kleinen Schwester
Ich zehn Minuten kehrt von einer Reise heim mein Mann -
Na ja, egal, stell dich mal hinten an.

Und Natalie aus Erkenschwick
Die hat für mich nicht mal nen Blick
Und sagt: Tröste dich doch lieber mit ner Kiste Beck's,
Denn ich hab keine Zeit für schlechten Sex.

Keine Zeit, keine Zeit
Keine Zeit, keine Zeit

Der Auftraggeber drängelt und der Flur ist sparkig
Die Präsi, die muss fertig, aber Mann, was sag ich?
Du bist auch nicht mehr unbedingt ein Augenschmaus -
Na ja, egal, zieh dich doch schon mal aus.

Elisabeth kommt auf mich zu
Ich sag zu ihr: Ich lass nicht zu,
Dass du mich mit den Waffen einer Frau verhext,
Denn ich hab keine Zeit für schlechten Sex.

Keine Zeit, keine Zeit
Keine Zeit, keine Zeit

Das Auto muss zum TÜV, die Schreibtischplatte biegt sich
Ich hab heut nicht geduscht und auch mein Kinn ist pieksig
Ich frag mich, wenn du'n Kerl brauchst, warum ich das bin.
Na ja, egal, leg dich doch schon mal hin.

Wir würden ja so gern, doch wir sind zu beschäftigt.
Wir arbeiten so viel, außerdem hart und heftig.
Wir feuern hier aus allen Rohren von allen Decks
Und wir hab'n keine Zeit für schlechten Sex.

06/2014

Hallo, lieber Kumpel, wie schön, dass ich dich hier seh'
Hallo, lieber Kumpel, wie schön, dass ich dich hier seh'
Ich wollte grad mal um die Ecke auf ein, zwei Gläschen Tanqueray

Ich hab so gern Gesellschaft, wenn ich in die Kneipe geh
Ich hab so gern Gesellschaft, wenn ich in die Kneipe geh
Drum komm doch einfach mit mir auf ein, zwei Gläschen Tanqueray

Vielleicht kannst du erklären, was ich seit Langem nicht versteh
Vielleicht kannst du erklären, was ich seit Langem nicht versteh
Wieso stecken die ne Gurke in meinen schönen Tanqueray?

Nach zweieinviertel Stunden hab ich schon kräftig ein'n im Tee
Nach zweieinviertel Stunden hab ich schon kräftig ein'n im Tee
Dann kommt auch noch die Rechnung, für die ich morgen gerade steh

Und komm ich dann nach Hause, springt meine Frau gleich im Carree
Und komm ich dann nach Hause, springt meine Frau gleich im Carree
Ach Schatz, ich hatte höchstens nur ein, zwei Gläschen Tanqueray

04/2017

Ich bin nicht hochgewachsen
Für meine Größe zu schwer
Und ich frag mich manchmal
Ob es andersrum nicht besser wär.

Ich hab zu wenig Muskeln
Bin unterm Bauch nicht rasiert
Ich sag's ganz ohne Stolz
Ich wähl morgens mein Hemd kleinkariert.

Doch ich bin so authentisch
Ich mach hier keine Show
Ich spiele kein Theater
Die Frauen mögen das so.

Ich habe Lampenfieber
Und steh auf einem Bein
Für meine Bühnenpräsenz
Wäre minimalistisch noch fein.

Ich singe durch die Nase
Mein Text ist schnell durchschaut
Die Melodien, die ich bring
Nenn' sich traditionell – und geklaut.

Doch ich bin so authentisch
Ich mach hier keine Show
Ich spiele kein Theater
Die Leute mögen das so.

Verstehe nichts von Fußball
Wohne noch bei Mama
Von Flaschenbier wird mir schlecht
Also trinke ich Blanc de noir.

Doch ich werd angehimmelt
Man lauscht mir wie gebannt
Und im Backstagebereich
Geb'n sich Groupies den Knauf in die Hand.

Denn ich bin so authentisch...

 

08/2016

Neulich der Typ im Autohaus, der zeigt mir 'nen VW
Mit ABS und all so'm Kram, den ich kaum noch versteh
Ich heb nur kurz den Deckel an, sein Lächeln wird schon dünn
Dann schau ich in den Motorraum, doch da ist gar nichts drin
Ich frag den Händler, ob ich wohl was übersehen hab
Er sagt: Lass den Wagen einfach roll'n, mit dir geht's doch eh bergab
Ich sag: Läuft nicht, ich sag's dir, wie es ist
Läuft nicht, behalt doch deinen Mist!

Da kommt ein Kerl die Treppe hoch, zwei Hörner und ein Huf
Herr Kaiser von der Allianz, Versichern sein Beruf
Viertausend Seiten Antrag nur, natürlich kleingedruckt
Als ich ihn frag, was hier so riecht, hat er nicht mal gezuckt
Die Konditionen sind unschlagbar, der Preis ist richtig gut
Doch statt ner ganzen Unterschrift will er nur'n Tropfen Blut 
Läuft nicht, wer du auch immer bist
Läuft nicht, behalt doch deinen Mist!

Ein Sorgenbürger klopft bei mir, warnt mit Quatschmetaphern
Vor Polen und Zigeunerjuden und immigrierten Kaffern
“Die Flüchtlingswelle schwappt zu uns auf einem großen Floß
Und spült bei uns hier alles dreckig – die werden wir nicht mehr los!”
Loswerden, sag ich, na komm' Sie rein, da versteh ich was davon
Führ ihn durch die Stube durch und schmeiß ihn vom Balkon
Ich sag: Läuft nicht, ich sag's dir, wie es ist
Läuft nicht - verschon mich mit dem Mist!

 

11/2016

 

Heut morgen bin ich aufgewacht, fühlt mich platt, irgendwie 2D
Meine Frau war abgehaun, es war kein Geld im Portmonee
Der Kühlschrank leergeräumt und ein paar Tassen hab'n gefehlt
Meine Platten hab ich lieber gar nicht erst durchgezählt
An Kaffee war nicht zu denken und im Keller war nur Jever Fun U
nd ich sagte, lieber Blues, versuch's doch auch mal nebenan.

Ich taumel durch die Wohnung beim Versuch, mich anzuziehn
Stolper über irgendein Gerümpel und verletz ich an den Knien
Der Schädel kriegt was ab, sogar die Sicht ist eingeschränkt
Und beim Versuch zu rauchen hab ich mir den Schnurrbart angesengt
Das ist doch wirklich mehr, als man ertragen kann
Und ich sagte, lieber Blues, versuch's doch auch mal nebenan.

In der Post nur neue Rechnungen, doch die blaue Tonne war überfüllt
Mit Fotos und Erinnerungen, durchgerissen und zerknüllt
Draußen stürmt's und regnet's, in der Bude war es kalt
Und ich dacht mir, dieser Ärger hat sich richtig festgekrallt
Wer da noch Hoffnung hat, der glaubt auch an den Weihnachtsmann
Und ich sagte, lieber Blues, versuch's doch auch mal nebenan.

Da klingelt's an der Tür und es steht mein Nachbar da
Er sagte: Meine Frau schmiss mich raus, heut morgen macht sie alles klar
Stattdessen zieht deine Frau da ein, sag mal, hätt'st du das geahnt
Ich sagte, jegliche Gedanken hat sie vor mir gut getarnt
Und wir stießen gleich mit einem Rest abgestandner Cola an
Und ich sagte, lieber Blues, vielen Dank, nun bleib schön nebenan.

 

11/2016

Hallo Leute, kommt und lest mein neues Buch
Ich schrieb Jahre dran und noch ein bisschen mehr
Nicht mal tausend Seiten, dafür große Kunst,
Ich bin pleite und ich dacht', ich wäre gern
Taschenbuch-Autor
Taschenbuch-Autor

Auf das Setting bin ich ganz besonders stolz:
Der Inspektor Erich mit 'nem Hundespleen
Er ermittelt irgendwo im Donautal
Seine Frau ist bi, studiert noch Medizin
Taschenbuch-Autor
Taschenbuch-Autor

Ihr Professor, ein berühmter Internist,
Ist der Frau aus Zimmer Nummer 4 verfalln
Doch er weiß nicht, dass sie seine Schwester ist
Vom Iran bezahlt wird, Erich abzuknalln
Taschenbuch-Autor
Taschenbuch-Autor

Doch den Hintergrund erfährt man ganz zuletzt
Erich wurde schon als Kind zum Mars entführt
Dabei unbemerkt durch einen Clon ersetzt
Der Tentakeln hat und zum Vampir mutiert
Die Entführung fand vor Tausend Jahren statt
Und sein Raumschiff liegt noich unterm Tempelberg
Mit dem Bernsteinzimmer und Rousseaus Vermächtnis
Doch das Schlussduell, das gibt’s im Wasserwerk
Taschenbuch-Autor
Taschenbuch-Autor

Eure Reaktion fällt recht verhalten aus
Und ihr habt wohl keine Lust auf diesen Schmock
Wisst ihr was, das lässt mich völlig ungerührt
Denn ich bin schon nebenbei mit meinem Blog
Internet-Autor
Internet-Autor
Internet-Autor

 

09/2016

So'n Pech klebt an mir dran
Wo ich nur bin – hm hm hm
Diese Warnung kommt umsonst – Und kostenlos
Denn wennn du glaubst, du schwimmst ganz oben
Und wir wechseln nur ein Wort
Dann sag gleich mal Tschüß zu Wohlstand, Glück und Sonnenschein.

In der Gosse sind die Vielen
Deren Hoffnung jäh enttäuscht
Damit ist mein Weg von je her dicht gesäumt.
Jede war was ganz Besondres
Hat den großen Traum geträumt
Doch sie sagten Tschüß zu Wohlstand, Glück und Sonnenschein.

Doch du sagst, ich wär im Irrtum
Du wirst schon sehn – hm hm hm
Da warn andre voller Leichtsin so wie du.
Doch einjede musst's erfahren
Und verschwand im Nirgendwo
Nach nem traurigen Tschüß zu Wohlstand, Glück und Sonnenschein.

So wolln wir sein:
Wir wolln Saus und wir wolln Braus,
Immer Party, nie nach Haus
Wolln teuren Schnaps im Überfluss
Und wolln der Weiheit letzten Schluss
Die ganze Wahrheit, kurz erklärt
'nen Porsche, der 300 fährt
Wolln, dass uns niemals Unheil droht
Und wolln das Leben nach dem Tod
Wir wolln den sanften Übergang
Den heil'gen Petrus am Empfang
Der uns belegte Schnittchen reicht
Und Jesus, der George Clooney gleicht
Der mit ner Strat die Partys rockt
Und zwischendurch Diablo zockt
Wir wollen Gott mit Hipsterbart
Der nur die Coolen um sich schart

All das wolln wir...

 

10/2016

Soll ich von meiner Frau erzähl'n? Die trägt ihr Haar nur raspelkurz
Soll ich von meiner Frau erzähl'n? Die trägt ihr Haar nur raspelkurz
Sie trägt nie Hosen oder Kleider, ihr Rock gleicht knapp 'nem Lendenschurz.

Seit einem Monat haben wir 'nen Hund – ein kleiner Dackel musst es sein
Seit einem Monat haben wir 'nen Hund – ein kleiner Dackel musst es sein
Und zwar 'ne hochspezielle Züchtung mit ganz besonders kurzen Bein'n.

Am Abend machen wir's uns gemütlich und zünden Kerzenstummel an
Am Abend machen wir's uns gemütlich und zünden Kerzenstummel an
Und wenn sie mal was nähen will, nimmt sie 'nen Faden, den man kaum sehen kann.

Sie spricht nur selten lange Sätze, schläft nur bis 5 – das ist kein Witz
Sie spricht nur selten lange Sätze, schläft nur bis 5 – das ist kein Witz
Bei den Stühlen sind die Beine abgesägt, da üb' ich lieber Lotussitz.

Ich frag sie, warum liebst du mich? Mit 1,80 bin ich ja nicht klein
Ich frag sie, warum liebst du mich? Mit 1,80 bin ich ja nicht klein
Sie mustert mich von Kopf bis Fuß und grinst nur stumm in sich hinein.

 

07/2016

Bei Nordstrand auf einer Hallig
Lebte Joe, der war krawallig
Rockerkriege, zwanzig Kneipenschlägerei'n
Kriegten diesen Kerl nicht mal im Ansatz klein

Joe war wirklich hart im Nehmen
Man fürchtet ihn sogar in Bremen
Seine Rechte war bekannt im ganzen Land
Doch zu Haus' er immer wieder Grenzen fand

Ref.: Ach Joe! – Du hast es wirklich schwer!
Ach Joe! – Dein Weib gehorcht nicht mehr.
Doch sobald sich deine Hand zum Schlag erhebt
Kriegst du's mit der Pfanne, bis dein Schädel bebt.

Seine Frau hieß Gabriele
Sie warn ein Herz und eine Seele
Denn als er ihr nur einmal widersprach,
Sie ihm mit dem Nudelholz den Kiefer brach.

Kaum verstummt das Hochzeitsleuten
Kam die Eheterapeutin
Doch die gab schon nach der ersten Sitzung auf
Und gab noch eine Reihe Schneidezähne drauf

Ref.: Ach Joe...

Einmal suchte er das Weite
Sie warf ihm 'n Klappstuhl in die Seite
Als er mit Gepolter dann zu Boden fiel
Vertrimmt' sie ihn zwei Stunden mit dem Besenstiel

Sie sammelt Knüppel, nicht nur harte
Für den Rückzug ins Private
Und wenn nachts der arme Joe um Hilfe schreit
Werden alle seine Kumpels gelb vor Neid

Ref.: Ach Joe! – Sie tut dir manchmal weh
Ach Joe! – Sie liest nur „Shades of Grey“
Bist fünfzigfach schattiert wohl zwischen Grün und Blau
Denn in ihrer Fassung domniert die Frau.

 

07/2016

Campier' zwei Nächte auf der Autobahn
Lege dich mit einem Grizzlybären an
Schau von vorne rein in den geladnen Colt
Fass ans Kabel mit den 20000 Volt

Was für ein lausiger Tod
Was für ein lausiger Tod
Was für ein lausiger To – o - od
Man steht da wie ein Idiot.

Steck in eine Drachenhöhle deinen Kopf
Und drück zum Spaß mal einfach auf den roten Knopf
Schau nach, was im herrenlose Koffer steckt
Probier doch mal, wie diese kleine Pille schmeckt

Was für ein...

Setz dich splitternackt vor ein Hornissennest
Frag Herrn Putin, ob er dich mal blasen lässt
Steck in deine Tasche Nitroglyzerin
Füll in meine Harley Diesel statt Benzin –

Was für ein...

 

06/2016

Alle Freunde sind schon längst
Im Eheleben festgezwängt
Auch Luka, Tom und Jan und Piet
Der ganze Tag ist durchgeplant
Und hat man mal wen an der Hand
Geht's um Minivan und Baukredit...

Doch ich schlafe lieber länger aus
Komm mitten in der Nacht nach Haus
Kriech auf allen Vieren
oder heul im Vollmondschein
Kann jeden Morgen angeln fahrn
Der Rest des Tags vergeht im Tran
Besser ist, ich bleib allein.

Auf den Partys bei den Fraun geparkt
Denn bald macht er zu, der Heiratsmarkt
Keiner fragt, ob ich das will
Schuhe, Arbeit, all so'n Zeug
Ich füll mein Glas voll mit Laphroiag
Und setz mich hin und schweige still

Denn ich schlafe lieber länger aus...

Da war Natalie aus Erkenschwick
Doch selbst bei ihr hatt ich kein Glück
Sie verließ mich schon im Juli für ne bessere Partie
Experte in Darjeelingtees
Schenkt Blumen ihr und Pralinés
Im Carport steht sein SUV

Doch ich schlafe lieber länger aus...

 

06/2015

Wir drängeln uns vorm Affenhaus, beglotzen die Lemuren
Wir füllen Formulare aus, verirrn uns auf den Fluren
Wir stehen in der Schlange und wissen nicht, wofür,
Bestatter stecken ihre Karten an unsre Fahrertür

Am Ende gibt’s ne Note, aber keiner wird versetzt,
Außer man hat vorher einen Aufstiegsplatz besetzt
Man findet sich allein und fragt: Was macht der ganze Rest?
Dann geht das Licht an und 'ne Stimme sagt: Das war doch alles
Nur ein Test

Das Fräulein dort am Eisstand ziert sich schon seit vierzehn Tagen
Die besten Sorten sind schon aus, man traut sich kaum zu fragen.
Das Eis schmeckt nach Zitrone, doch wir wollten Stracciatella
Stattdessen holt der Eismann seine Leichen aus dem Keller

Am Ende gibt’s ne Note, aber keiner wird versetzt,
Außer man ist abgestumpft und wartet bis zuletzt
Man findet sich allein und fragt: Was macht der ganze Rest?
Dann geht das Licht an und 'ne Stimme sagt: Das war doch alles
Nur ein Test

Die Reisekataloge werden größer, dicker, bunter
Vernünftige Gedanken gehen im weißen Rauschen unter
Der Fortschritt baut die Tempel selbst, wir streichen die Fassade
Die rätselhafte Eisenbahn fährt ohne uns - wie schade!

Am Ende gibt’s ne Note, aber keiner wird versetzt,
Außer man hat vorher seinen Preis genau geschätzt
Drei unmarkierte Becher: Cholera und Aids und Pest
Dann geht das Licht an und 'ne Stimme sagt: Das war doch nur
Der Pepsi-Test

Wir hörn den letzten Glockenschlag und treten vor den Richter
Er brummt und überlegt und nach ein paar Minuten spricht er:
Das war ja schon ganz gut, mein Sohn, das machst du gleich noch mal,
Nur Xavier, den behalt ich hier zur gegenseit’gen Qual.

Am Ende gibt’s ne Note, aber keiner hat bestanden,
Außer die zu rechten Zeit den Hinterausgang fanden.
Man findet sich allein und fragt: Wo ist der ganze Rest?
Dann geht das Licht an und 'ne Stimme sagt: Das war doch alles
Nur ein Test

 

04/2014

Ich erwachte eines Morgens, das Gesicht war noch zerknüllt
Und ich frag mich, oh mein Gott, wer hat die Wohnung vollgemüllt?
Ich such anwaltlichen Beistand und der sagt: Avec plaisir
Doch er ruft nur seinen Doktor an und der schickt mich zu dir
Du googelst nur zwei Stunden und dann kommst du schon drauf
Und sagst: Heb es kühl und trocken auf.

Ich irre durch die Straßen auf der Suche nach ner Bleibe
Doch mal quietscht die Eingangstür oder es fehlt ne Fensterscheibe
Die eine Bude ist zu hoch und in der nächsten zieht's
Die eine tät mir schon gefalln, doch: Zu weit weg vom Kiez
Ich klopf verzweifelt an die Tür'n und dreh an jedem Knauf
Du sagst: Heb es kühl und trocken auf.

Gitarren, Bässe, Blues Harps und ein Kazoo
Die Kiste mit Effektgeräten geht schon kaum noch zu
Mandolas und 'ne Dobro, ein Amp, der ständig brummt
Kapos, Plektren, Mikros liegen haufenweise rum

Die eine Wohnung gammelt, die nächste ist zu warm
Die allermeisten sind jedoch zu klein für meinen Kram
Der eine Hauswirt grinst nur, steigt auf sein Rad und flieht
Der zweite kriegt schon Fieberkrämpfe, wenn er mich nur sieht
Vermieter 3 wählt CDU – selbst das nähm ich in Kauf
Du sagst: Heb es kühl und trocken auf.

Ukulelen, Luren, eine Schalmei
Ein Kontrabass, ein Alphorn und sogar noch ne B3
Akkordeons und Fiedeln, zwei Congas und ne Snare
Tom Pettys alter Turnschuh, der riecht schon fast nicht mehr.

Wie konnte das passieren, wo kommt das alles her?
Mal ehrlich, so'n Piano ist für mich doch viel zu schwer
Es quillt aus allen Ritzen, verstellt mir jeden Gang
Die Kabel und die Gurte warten, dass ich mich verfang
Der Hauswirt zeigt nur an die Decke, da hängt schon die Schlauf'
Und noch mal umziehn wäre nur vom Regen in die Trauf'
Ich werde Fatalist, bevor ich mich aus Frust besauf'
Ich setz mich auf ne Parkbank, lass dem Schicksal seinen Lauf
Du sagst: Heb es kühl und trocken auf.

 

08/2016

Nu wo das Ende naht
Übt man sich gern im Resümieren
Man hat mir früh gesagt
So kannst du dich nicht präsentieren
Ich hatt nen losen Mund
Auch wenn ich Ärger damit einfing
Ich hab mir stets gesagt
Ich mach hier mein Ding.

So mancher Ton ging schief
Die Harmonien warn nicht für jeden
Hab häufig mich blamiert
Da gibt es nichts dran schönzureden
Es war mir meist egal
Ob ich im Chor oder allein sing
Ich hab mir stets gesagt
Ich mach hier mein Ding.

Ich nahm, ich geb's zu Protokoll,
So manches Mal das Maul zu voll
Da war ich stumm, bin fast verreckt
Doch hab ich niemals aufgesteckt
Da ging noch was, schon war ich da
Und machte mein Ding.

Ich bin fürs Lamentiern
Auf dieser Welt nicht angetreten
Gescheitert bin ich schon
Doch dann mit Pauken und Trompeten
Von mir wird keiner hörn
Wie ich zerknirscht, frustriert und klein kling
Was soll ich denn bereu'n?
Das wär nicht mein Ding.

Wozu denn das Theaterspiel?
Was bringt das ein? Macht das noch viel?
Ich bleib direkt und rede frei.
Und pfeife auf die Heuchlei.
Ich steck was weg und bleib im Ring
Und mache mein Ding.

 

07/2015

Ich fülle meinen Swimming Pool mit frischem Veuve Clicquot
Und halte Krodile in meinem Streichelzoo
Mach' Homestories und Interviews gebe ich zuhauf -
Ich will so gerne vorne auf die Gala drauf...

Auf der Gitarre bin nur ein mieser Dilettant
Und meine Songs, die klaute ich, wo ich sie eben fand
Originalität interessiert mich nicht die Bohn' -
Ich will doch nur aufs Cover drauf vom Rolling Stone...

Ich will auf Seite 1
Ich will mich vorne seh'n
Ich will aufs Titelbild -
Dann wär mein Traum erfüllt.

Ich habe täglich viele hundert Clicks auf meinen Seiten
Kann meinen ganzen Unsinn hier im Internet verbreiten
Ich werd geliked, im Web Zwo-null hat man mich gern -
Dabei möcht  ich viel lieber vorne auf den Stern...

Verzapfe ständig neuen Mist über das Dritte Reich
Mach mich zum Idioten mit 'nem DDR-Vergleich
Und zeig den Asylanten meinen nackten Po
Und komm damit noch nicht mal auf den Cicero...

Ich will aufs Titelbild
Ich will auf Seite 1
Ich will mich vorne seh'n -
Ach, wär das wunderschön!

Brigitte, Neues Blatt, ja selbst Hörzu wär mir noch recht
Auto Bild und Superillu sind mir nicht zu schlecht
Sogar mein schwuler Nachbar war schon mal auf Haus und Garten -
Auf 'ne Randnotiz im Playboy musst ich 20 Jahre warten...

 

04/2014

 

Ich bin nicht gut erzogen, benehme mich oft schlecht.
Ich bohre in der Nase und kratz mich am Gemächt.
Mein bester Freund schießt Straßenköter, verfüttert sie ans Federvieh
Glaubst du nicht, da wär noch Platz für dich, da fehlt's mir nicht an Fantasie.

Komm schon, Mädel, bitte sag nicht wieder nein.
Komm schon, Liebling, ich will mit dir zusammen sein.

Ich hab'n Stall voll doofer Kinder, die toben hier umher
Wieviel es sind und woher die kommen, weiß ich leider auch nicht mehr.
Stehn bis acht vorm Badezimmer, bis die Schulbushupe klingt
Glaubst du nicht, da muss ne Frau ins Haus, die Ordnung in den Laden bringt.

Ein Kinderwagen würde dir ganz herrlich stehn.
Komm schon, Liebling, bitte, willst du mir gehn?

Die Spuren meiner Exfrau'n sind überall verteilt
Ich warte schon seit Jahren, dass mich die Aufräumwut ereilt
Nippessachen und Urlaubsbilder liegen im ganzen Haus
Weißt du was, wir fangen morgen an und misten alles aus.

Komm schon, Mädchen, ich glaub, ich schaff das nicht allein
Komm schon, Liebling, ich will mit dir zusammen sein.

 

11/2013

Schau, was ist aus mir geworden: Ich bin Musikant.
Mit 20 Jahrn und 3 Akkorden zog ich übers Land.
Ich wollt so gern ein Rockstar sein, trotz deines guten Rats:
Und ich bin nur in der Jukebox und nirgends in den Charts.

Mein Manager verprasst das Geld und nimmt noch Provision.
Wenn man ihn braucht, ist er nicht da, geht kaum ans Telefon.
Ich glaub, ich zieh ihn vor Gericht wegen Hochverrats,
denn ich bin nur in der Jukebox und nirgends in den Charts.

Bridge:
Ich bin zwar in der Jukebox, aber nirgends in den Charts
Was ich auch versuche, ist alles für die Katz.

Mein Gitarrist ließ mich allein, spielt in' ner Countryband,
der Mann am Bass, der grinst sich einen, weil er mit meinen Groupies pennt.
Wer hat mir da den Song geklaut? Ich glaub, Dave Edmund tat's,
und ich bin nur in der Jukebox und nirgends in den Charts

Im Radio werd ich nicht gespielt und auch nicht rezensiert,
die letzte Scheibe hat man wohl komplett ignoriert.
Der Spiegel übergeht mich ganz, auch Süddeutsche und FAZ,
denn ich bin nur in der Jukebox und nirgends in den Charts.

(Bridge)

Nun hab ich endlich mal genug, ich mach's wie Reinhard Mey:
Sing nur noch über Kind und Hund und abends hab' ich frei.
Ich geh ich auch nicht mehr auf Tournee, fahr höchstens bis zum Harz,
denn ich bin nur in der Jukebox und nirgends in den Charts.

 

09/2014

Gott sagt zu Abraham, flugs nen Sohn geopfert!
Abraham sagt: Du bist ja wohl beklopfert!
Gott sagt: Nee! Und Abraham: Was???
Gott sagt: Tu was du willst, ich wünsch dir viel Spaß,
aber nimm dich in Acht, wenn wir uns wiedersehn!
O.K., sagt Abraham, wo soll der Mord geschehn?
Und Gott sagt, auf der B 210.

Langfinger-Ede sagt zu König Luipold,
Ich hab tausend Kondome in schwarz-rot-gold,
eine Bowlingkugel, die nicht mehr rollt,
Den ganzen kram hab ich doch nicht gewollt..
Was soll ich damit nur machen, das Zeug wird langsam ranzig.
Kein Problem, sagt Louis, fahr einfach nach Danzig
und schmeiß den ganzen Mist auf die A 20!

Tochter Nummer 5 aus Nach Nummer 4
sagt zu Vater Nummer 1, ich glaub, ich kollabier!
Schau dir mal meine Haut an, so weiß iund schier.
Und Vatter sagt: Hm, was war'n das für'n Tier?#
Komm, wir fragen Mutter Nummer 2, mit wem sie das gemacht.
Aber Mutter Nummer 2 verbrachte grad die Nacht
mit Sohn Nummer 7 – im Stau auf der A 8.

Ein alter Zocker sagt: Bevor hier alles einpennt,
plan ich euch mal den Mega-Event.
Ein kleiner Weltkrieg wär's, zu dem jeder hinrennt.
Sein Manager kriegt ein Lächeln aus Zement
und sagt: Hm, lass mich doch mal kurz meine Gedanken spreizen...
Wir stellen Bänke in die Sonne und verkaufen Hefe-Weizen
und dann steigt die ganze Schose auf der Kreisstraße 13.

Die Leute warten auf dem Père LaChaise,
der Priester steht vorne und redet viel Käse.
Da hört man von weitem verhalt'nes Genäsel,
und da kommt er schon auf seinem alten Esel.
Er sieht aus wie 'ne Krähe und klingt alt und krächzig.
Jeder denkt, er ist tot, doch dieser Leichtsinn rächt sich:
Er war nur kurz auf dem Highway 61.

 

01/1995

Wenn es fünf Tage regnet und der Himmel stürmt und braust
Wenn es fünf Tage regnet und der Himmel stürmt und braust
Ja, dann holt der Ostfriese seinen Rasenmäher raus.

Ob es regnet oder schneit, ja, das Wetter ist ihm ziemlich schnurz
Ob es regnet oder schneit, ja, das Wetter ist ihm ziemlich schnurz
Auch bei 30 Grad minus mäht Friese seinen Rasen kurz

Bei Windstärke zwölf, da macht das Mähn erst richtig Spaß
Bei Windstärke zwölf, da macht das Mähn erst richtig Spaß
Auch bei Stum und Hagelschauer mäht der Ostfriese sein Gras

Letzten Oktober versank mein Nachbar bis zum Rumpf
Letzten Oktober versank mein Nachbar bis zum Rumpf
Nach vierzehn Tagen Regen glich sein Rasen einem Sumpf

Drum, Leute, macht's wie ich, lasst den Rasen wachsen meterlang
Drum, Leute, macht's wie ich, lasst den Rasen wachsen meterlang
Ich beschneid nur ab und zu das Gras auf meiner Fensterbank.

 

04/1993

Sie sagt, ich glaub, ihr geht schon lang auf ganz verschiednen Wegen,
und du hast nicht den Schneid dazu, die Kleine abzusägen,
du stehst dir scheinbar selbst im Weg, doch lass mich überlegen,
ich hab 50 Tipps für für deine Trennung.

Normalerweise ist's nicht meine Art mich einzumischen,
sie ist auch meine Freundin, da steck ich nicht gern dazwischen,
ich will nicht dass man denkt, mein Ziel sei ihr eins auszuwischen
mit meinen 50 Tipps für deine Trennung.

Ref.:
Fahr kurz mal rechts ran, Jann, und dann schmeiß sie raus, Klaus,
drück einfach aufs Gas, Claas, und du wirst schon sehn!
Lass sie nicht mehr rein, Hein, man muss auch mal Schwein sein!
Das ist ganz normal, Karl: Abschied ist schön!

Du leidest ja fast mehr als sie, dein Anblick ist 'ne Qual,
wie krieg ich dich nur froh, fragt sie, du bist mir nicht egal.
Ich sagte, du bist furchtbar nett, dann wiederhol doch mal
deine 50 Tipps.

Sie räkelt sich lasziv und schlägt vor: Lass uns schlafen gehn,
und morgen schon wirst du die Sache völlig anders sehn,
sie küsst mich und ich fange an so langsam zu verstehn
die 50 Tipps für meine Trennung.

(Refr.)

 

09/2003

Ist mir egal, ob du gehst,
ist mir egal, ob du mich verstehst,
oder in Peine überm Zaun verwest –
mir doch ganz egal!

Ob Werder Bremen heut verliert,
in den Adern dir das Blut gefriert,
ob jahrelang hier nichts passiert –
ist mir doch egal!

Na na na na na na ...

Hat die FDP uns auch betuppt
und Schröder sich als Arsch entpuppt,
die CDU ist tief korrupt –
ist mir scheißegal!

Palästina wird nicht frei,
Chile ist mir einerlei,
George Bush geht mir am Arsch vorbei –
alles scheißegal!

Na na na na na na ...
Scheißegal, scheißegal, scheißegal ...

Ich pfeife auf den Regenwald,
ich werd auch ohne Wale alt,
Greenpeace lässt mich völlig kalt –
alles scheißegal!

Küblbock ist voll banal,
Dieter Bohlen nervt total,
Ulrich Wickert kann mich mal –
alles ganz egal!

Ob das Leben seinen Sinn verliert,
Gerechtigkeit sich nicht rentiert,
oder ob die ganze Welt krepiert –
alles scheißegal!

Na na na na na na ...

 

07/2002

Es ist 20 Uhr, das Westfalenstadion ist gut gefüllt
es kommen immer noch Leute rein, bis der Laden überquillt
ich stell mich auf die Bühne und man fragt, was will der hier?
denn sie wollen kein One–Man–Band, sie warten auf die Fanta 4
und dann spiele ich Gitarre, und nur einer sagt hör ma'!
die andern hören weg, denn ich bin nur der Aufwärmer
der Aufwärmer.

Im Funkhaus stehe ich am Herd mit Alfred Biolek
die Sendung geht dem Ende zu, die meisten Gäste sind schon weg
ich will nen Pudding anrührn, aber Bio sagt nur nein nein nein
das lass mich mal machen, dafür biste noch zu klein
scusi, Monsignore, diese Küche, die ist ferma,
ich darf nicht selber kochen, denn ich bin nur der Aufwärmer
der Aufwärmer.

Auf ner Dichterlesung war ich mal mit Günter Grass
was dem so alles einfällt, dacht ich mir, dass ist ja krass
dann trag ich ein Gedicht vor, ich benutz nen ernsten Ton,
doch der Grass fällt mir in Wort und sagt, das gibt es lange schon.
Günter Grass ist schweinereich und ich werd immer ärmer,
denn er ist originell, und ich bin nur ein Aufwärmer
ein Aufwärmer

Keine Ahnung wie ich neulich in den Boxring kam,
mein Gegner tänzelt blitzschnell um rum mich rum, und ich bin viel zu lahm
die Schläge prasseln auf mich nieder und ich gehe gleich K.O.
da streckt der Kerl die Hand aus und sagt: Danke für die Show.
Mr Tyson wirbt für Adidas und ich für Kaloderma,
eigentlich kann ich gar nicht boxen, denn ich bin nur sein Aufwärmer
sein Aufwärmer.

Mit Margarete war es gestern Abend richtig nett
wir haben rumgeknutscht und landeten in ihrem Bett
dann piept ihr Handy sie hält es an ihr Ohr
und sagt zu mir, tut mir leid, ich hab noch was vor
das ist derselbe Mist wie Dienstag Nacht mit Erna
viellicht leb ich ja hinterm Mond und andre sind moderner
Karl–Heinz beglückt sie fünfzehnmal, in mir staut sich das *piiiiiiiep*
denn er ist reich und attaktiv und ich bin nur der Aufwärmer
der Aufwärmer.

 

06/2005

Hört, was ich heut zu berichten habe,
denn sonst nehm ich die Geschichte mit ins Grabe.
Es war meine schönste Zeit,
ich war jung und ständig breit,
als ich Hinnerk Hansens Selbstgebrannten stahl.

Was mich bewog, will ich euch gern erzählen,
denn ich finde, Durst soll keinen Menschen quälen.
Dunkel war die tiefe Nacht
und ich sagt, wär doch gelacht,
heute werd ich mir 'ne Flasche Kümmel stehlen.

Am besten ist von Hinnerks Schnaps der Gelbe.
Also schlich ich durch das staubige Gewölbe,
schnappt den Fünfliterballon,
machte eilends mich davon,
als ich Hinnerk Hansens Selbstgebrannten stahl.

Wer so'ne Buddel schleppt, hat doch ne Meise!
Also setz ich mich, vernichte die Beweise,
zog mit Plopp den Korken raus,
macht der Flasche den Garaus,
und danach mich schwankend heimwärts auf die Reise.

Auf dem Weg, da dreht' ich viele Zusatzrunden
und die Straße war auf einmal sehr gewunden,
kam nach Stunden erst ans Ziel,
wo ich auf die Schnauze fiel -
immerhin: Mein Haus hab ich ja noch gefunden.

Ich betrat es leise durch die Hintertüre,
auf der Treppe nahm ich lieber alle Viere.
Doch dort stand ein großer Hund
mit 'nem Zitteraal im Schlund,
als ich Hinnerk Hansens Selbstgebrannten stahl.

Am Geländer turnten fünfundzwanzig Affen,
auch die Riesenenten machten mir zu schaffen,
doch das Schlimmste von dem Spuk
war 'ne Kuh, die Brötchen buk,
als ich Hinnerk Hansens Selbstgebrannten stahl.

Die Vokabel „Morgen" ist ja ziemlich dehnbar...
Beim Erwachen wusst ich nicht mehr, was geschehn war.
Auch mein Kopf schien stark gewachsen,
reichte bis nach Niedersachsen,
nachdem ich Hinnerks Selbstgebrannten stahl.

 

08/2010

Zart gespielte Töne machen Rocksongs zu Balladen
Der Reim Herz auf Schmerz macht den schönsten Blues kaputt
Mit Liebespoesie ging ich meistens baden
Meine Gedichte liegen längst schon auf dem Schutt

Es regiert der Sexus, nur der Körper spendet Wärme
Die Seele voll Musik zerspringt beim nächsen Septakkord
Liebe geht ins Ohr und entweicht durch die Gedärme
Am Arsch vorbei an einen andern geilen Ort

Es stimmt nichts mehr, wir hören nur noch Dissonanzen
Du stönst im Offbeat und ich spiel dazu Klavier
Unser Gesang klingt wie verschimmelte Romanzen
Wobei ich schließlich jedes Taktgefühl verlier

Es regiert der Sexus...

Die ganze Harmonie verklingt im Quietschen der Matratze
Orgianistische Gefühle übernehmen die Gewalt
Die Hose und das Trommelfell sind schließlich kurz vorm Platzen
Und dieses Lied ist endlich aus, wenn eins von beiden knallt.

Es regiert der Sexus...

 

04/1995

Bei meinem Job als Maler hab ich alles vollgeschmiert.
Der Meister ruft mich zum Gepräch: problemorientiert,
und äußert seine Zweifel am Gebrauch meines Talents.
Ich fand, die Farbe, die hat doch nur eine
uneinheitliche Tendenz.

Uneinheitliche Tendenz! - Uneinheitliche Tendenz!
Was soll das wieder heißen? - Keine Ahung, hab Demenz...
Uneinheitliche Tendenz! - Uneinheitliche Tendenz!
Wenn der Chef mich rausschmeißt, mach ich mir
einen faulen Lenz.

Ich geh zu meiner Freundin, doch sie zeigt sich reserviert.
Sie hält mich auf Distanz, ich frag mich, was ist nun passiert?
Sie sagt, wir müssen reden. Ich sag: Spar dir das, ich kenn's.
Denn unser Liebesleben hat längst eine
uneinheitliche Tendenz.

Uneinheitliche Tendenz! - Uneinheitliche Tendenz!
Bei Facebook hat sie wieder 25 neue friends.
Uneinheitliche Tendenz! - Uneinheitliche Tendenz!
Sie macht's ab jetzt mit Dieter, mit Rita,
Carsten, Paul und Jens.

Drum geh ich in die Kneipe und begieße mir mein Hirn,
trink alles durcheinander, wohin soll das nur führn?
Am nächsten Morgen hab ich Diarrhoe und Fatulenz
mein Mageninhalt zeigt auch eine
uneinheitliche Tendenz.

Uneinheitliche Tendenz! - Uneinheitliche Tendenz!
Mal sinkt mein Schädelinnendruck und danns teigt er immens.
Uneinheitliche Tendenz! - Uneinheitliche Tendenz
nach Bourbon, Scotch und Gin und Rum und
Jever, Becks und Flens.

Uneinheitliche Tendenz! - Uneinheitliche Tendenz!
So ein beklopptes Wort, man lacht in Köln und Pirmasens.
Uneinheitliche Tendenz! - Uneinheitliche Tendenz
Diese BWLer-Scheiße wird vpon Nulpen uns kredenzt.
Uneinheitliche Tendenz! - Uneinheitliche Tendenz
Ich bin schlau wie Josef Matula, doch fett wie Dr. Renz.
Uneinheitliche Tendenz! - Uneinheitliche Tendenz
Meistens fahr ich Opel, doch lieber Daimler Benz.
Uneinheitliche Tendenz! - Uneinheitliche Tendenz
Meistens les ich Playboy, doch manchmal auch Walter Jens
Manchmal sing ich stundenlang, doch heute
sag ich tschüß zu meinen Fans.

 

09/2014

Sieh dir diese Leute an, immer gleich gekleidet
damit sie in der Masse untergehn
hör dir ihre Sorgen an, wie sie am Dasein leiden
kannst du ihren Kummer nicht verstehn?
sieh dir den Geschäftsmann an, der mit dem Schicksal hadert
bevor er seine letzten Traum begräbt
er schaut neidisch auf die Punks, die an der Straßenecke lungern
und sagt zu sich: Hauptsache man lebt
Hauptsache man lebt, Hauptsache man lebt
Hauptsache man lebt, Hauptsache man lebt

Ich sing nicht mehr Freiheit oder Frieden in der Welt
von Politik oder von Moral
von Liebe sing ich auch nicht mehr und was man dazu zählt
das ist mir alles so was von egal
mein Geist hat längst schon resigniert, ich bin einfach gestrickt
ich bin der Typ, der gerne einen hebt
und wenn ich morgen aufwach und du bist noch nicht zurück,
sag ich zu mir, Hauptsache man lebt
Hauptsache man lebt, Hauptsache man lebt
Hauptsache man lebt, Hauptsache man lebt

 

06/2005

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok