logo header bak2

Um Noeckels Theorie der stillen Evolution zu beweisen, lebte ich eine Zeit lang unter Steinen. Das waren die langweiligsten vierzehn Jahre meines Lebens und wenn ich in der Zeit nicht sowieso auf die Erteilung der Lizenz als Reiseleiter für Südbaden gewartet hätte, wäre die Zeit sicher vertan gewesen. (Außerdem war das eine gute Ausrede, um die damals häufigen furchtbaren, weil von Rezitationen und Handarbeit geprägten, Teezirkel derer von T*** zu schwänzen.) Doch irgendwann schmerzten Rücken und Knie und ich schlug Noeckel vor, ich könne zur Abwechslung auch mal auf dem Geröllhaufen wohnen statt darunter. Er wurde pampig, unterstellte mir Undankbarkeit und mangelnde Teamfähigkeit, ich konterte mit dem Vorwurf der Egomanie. Es gab sich Wort um Wort und beinahe hätten wir die Klingen gekreuzt, doch schon rief uns die Baronesse von T*** zum Tee. Es gab gesüßten Earl Grey und Proteinriegel, ein Naturdichter auf Lesereise vervollständigte die Qual. Noeckel und ich schieden nicht als Freunde, aber als Leidensgenossen. Nach Jahren kam es zum Wiedersehen, glücklicherweise war der Zorn verraucht. Die stille Evolution sei krachend gescheitert, gestand mir Noeckel, jetzt verfolge er den Ansatz des kondensierten Kosmos. Es fehle ihm nur an Messdaten aus der unteren Exosphäre und an tatkräftigen Partnern – da sah ich mich schon als Testperson nebst einer Kiste voller Messgeräte im Retrodesign in einer winzigen Rakete herumfliegen; verlegen stammelte ich etwas von äußerst starker beruflicher Auslastung und floh mit einem Eselskarren. Ich verbarg mich abermals unterm Geröll und nach zwei weiteren Jahren im Untergrund schlug ich mich ins Badische durch. (Die Lizenz war mittlerweile eingetroffen.) Noeckel hingegen wurde von der grässlichen Baronesse aufgespürt, entkam aber durch den Flaschenkeller und bestieg wohl selbst die Rakete. Seitdem habe ich nichts mehr von ihm gehört.

09/2018

Texte

Texte

Mumpitz alphabetisch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok