walther

Selbstbildnis vom letzten Montag (2013)

* 1959, spiritueller Lehrer, Maler und Schriftsteller. Nach vier wenig erfüllenden Jahren als Großhandelskaufmann im Möbelwesen entschied sich Wohlgemuth für eine Künstlerkarriere, welche er schon nach einem Jahr für einen langen Indienaufenthalt unterbrach. In Lhagra erwarb er den siebten (und damit höchsten) Dan im Yum Cha und den Titel Mahavishnu.

Zurück in Deutschland traf er Dr. Gehirnthaler, woraus sich eine sporadische, aber fruchtbare  Zusammenarbeit ergab (Dr. G. fand einen willigen Probanden für verschiedenste Methoden gehirnthaleristischer Manipulation, Wohlgemuth einen interessierten Schüler).

Seit 2004 lebt Wohlgemuth als freier Künstler, Personal Coach und Inhaber einer Fahrradwerkstadt in Grömitz.